Loading...

Entdeckung vor 106 Jahren Nach Öl gesucht und gesundes Mineral-Thermalwasser gefunden

Im Kalenderjahr 2017 feiert das Heilbad Bad Krozingen das Jubiläum 106 Jahre Mineral-Thermalwasser. In der Nacht vom 25. auf den 26. November 1911 wurde im Bohrloch Krozingen eine sehr starke Quelle erbohrt. „Das Wasser springt in der ganzen Dicke des Bohrlochs 1 m hoch. Der Bohrturm ist von einer Dampfwolke umlagert, die sich am Quellbach ein paar hundert Meter weit abwärts bemerkbar macht…“ schrieb Dr. Hans Thürach in seinem Bohrbericht vom 26. November 1911.

Rolf Rubsamen Von Rolf Rubsamen | Geschäftsführer Kur und Bäder GmbH Bad Krozingen

Diese Entdeckung der Thermalquelle von Bad Krozingen fiel letzten Endes in eine Zeit, in der sich die Kur zunehmend zu einem gesellschaftlichen Ereignis entwickelte und auch die balneologische/ medizinische Therapie immer mehr an Bedeutung gewann. Um Teilbäder und Wannenbäder abzugeben, wurde rasch 1914 ein erstes Badehaus erstellt. Die Forschungen und die Analysen rund um das Mineral-Thermalwasser ergaben, dass die Behandlung heilt und hilft bei: Rheuma, Arthrose, Übergewicht, Venenerkrankungen, Blutdruckerkrankungen und allgemeinen Erschöpfungszuständen

Wannenbäder

Langjährige Kur- und Urlaubsgäste besuchen jährlich oder sogar 2 x jährlich das Heilbad und nutzen die original Wannenbäder und die Wassergymnastik in der „Vita Classica“. Diese berichten begeistert von der Verbesserung ihrer Vitalität, dem Rückgang von Schmerzen und der allgemeinen „Verjüngung“.

Holzschild

Eine beispielhafte hölzerne Darstellung ist mittlerweile wieder direkt vor der „Vita Classica“ und bei der Bad-Apotheke aufgestellt worden. Dies ist zugleich ein beliebtes Fotomotiv. Im Untergeschoss der „Vita Classica“ kann das original Mineral-Thermalwasser von Bad Krozingen sogar verkostet werden. Die Kohlensäure prickelt auf der Zunge, viele Mineralien können herausgeschmeckt werden und zum Nachspülen ist Stadtwasser über den Grander-Brunnen trinkbar. Leistungssportler wie der ehemalige Weltmeister Rudi Altig verbringen Kuren in Bad Krozingen, weil es ihnen dabei sehr gut geht. Der Nordische Kombinierer „Schorsch“ Hettich konnte sein lädiertes Knie mit original Wannenbädern und „AquaCycling“ im Thermalwasser erfolgreich behandeln und so als Ersatzmann zu den Winterspielen nach Vancouver/Kanada mitreisen. Regionale Sportlerinnen und Sportler aus Fußballvereinen, Volleyballclubs, Basketball- und Tennisclubs nutzen das Mineral-Thermalwasser als Wintertraining oder Abwechslung und selbstverständlich auch für die Regeneration.

Kur- & Heilmittel

Mineral-Thermalwasser

Mineral-Thermalwasser

mit einer der höchsten Kohlesäurekonzentrationen in Europa
Wege zur Kur & Antrag

Wege zur Kur & Antrag

Nutzen Sie Ihr Recht auf Kur. Wir beraten Sie gerne!

Lesen Sie auch