Logo
°C Wetter
36°C Innenbecken
48°C Dampfbad

Wohlfühl-Sparangebot

Bei Anreise am Sonntag eine nacht geschenkt ab nur 426 €

Bleiben Sie informiert

Aktuelles über Bad Krozingen und die Vita Classica-Therme

Genuss für die Ohren - von Strauss bis hin zu den Beatles Gala-Konzert mit dem Johann-Strauss-Ensemble

Gala-Konzert im Kurhaus | eindrucksvolle Atmosphäre bei klassischer Musik und ein Funken Rock

Rolf Rubsamen Von Rolf Rubsamen | Geschäftsführer Kur und Bäder GmbH Bad Krozingen

Das Gala-Konzert

Mit einem festlichen Gala-Konzert werden die Musikerinnen und Musiker sowie Kapellmeister Tibor Szüts im Kurhaus gefeiert. Seit vielen Jahren spielt das Ensemble mehrmals in der Woche im Kurhaus und bereichert so das kulturelle Leben in Bad Krozingen. Mit einem hochkarätigen Programm sind am Pfingstmontag, den 10. Juni 2019, Kapellmeister Tibor Szüts (1. Geige), Zsolt Németh (Klavier), Edina Luczó (Geige), Markus Lechner (Kontrabass), Alexander Ziemann (Schlagzeug/Percussion), Claire Garde (Flöte) und Irene Martínez Navarro (Klarinette) sowie die Gast-Solisten Silke Maurer (Geige), Marie Viard (Cello)und Lorenzo Salva-Peralta (Klarinette) zu hören. Die Veranstaltung startet ab 18.30 Uhr mit einem Sektempfang. Der gastronomische Teil mit ausgewählten Speisen und Getränken liegt beim Kurhauspächter Michael Graubener.

Das Programm

Eröffnet wird das Konzert mit der Ouvertüre „Dichter und Bauer“ von Franz von Suppé. Anschließend werden Kompositionen gespielt von Adolf Schreiner (Fantasie aus Verdi‘s Oper „Traviata“), Ruggero Leoncavallo („Mattinata“), Friedrich von Flotow („Die letzte Rose“), Franz Liszt (Ungarische Rhapsodie Nr. 2), János Lavotta („Erste Liebe“), Dmitri Schostakowitsch (Walzer Nr. 2). Mit dem Titel „Yesterday“ von den Beatles wird der erste Akt beendet.

Nach der Pause geht es weiter mit Josef Rixner (Spanischer Marsch), Johann Strauss (Kaiser-Walzer), Franz Lehár (Potpourri „Land des Lächelns“), Enrico Toselli (Serenata), Georges Bizet (Chanson Bohème). Einen turbulenten Abschluss des Abends bildet „Barcarole & Can Can” von Jacques Offenbach.

Tibor Szüts & das Orchester

Seit 1980 ist Tibor Szüts ausgebildeter Geigenbauer. Bei einem Arbeitseinsatz von ca. 300 Stunden pro Instrument hat er bereits über 50 Geigen angefertigt. Er selbst und seine Ensemble-Mitglieder spielen auf original Szüts-Geigen. Etliche Geigen werden an diesem Abend zum Einsatz kommen. Es ist eine Einmaligkeit in ganz Deutschland, dass das Orchester die Geigen seines Kapellmeisters spielt. Seit vielen Jahren ist Tibor Szüts außerdem Leiter des 50-köpfigen Wiener Johann-Strauß-Walzerorchesters. Einmal jährlich tourt er mit dem Orchester durch China und begeistert bei Konzerten bis zu 3.000 Besucher. Tibor Szüts ist der Dienstälteste, er spielt im 31. Jahr in Bad Krozingen. Bereits mit 5 Jahren begann er, Geige zu spielen. Nach dem Abitur absolvierte er an der Franz-Listz-Musikhochschule in Budapest sein Musikstudium. Anschließend war er als Konzertmeister des Philharmonischen Orchesters in Györ tätig und gab Geigenunterricht an verschiedenen Musikschulen. Im Jahr 1988 kam Tibor Szüts nach Bad Krozingen. Das Johann-Strauß-Orchester besteht aus ausgebildeten Musikerinnen und Musikern unterschiedlicher Nationen, aus Deutschland, Ungarn, Spanien, Frankreich. So bilden sie eine sehr engagierte und junge Gruppierung.

Preise: Vorverkauf: 11,00 € zzgl. Vvk-Gebühr | Abendkasse: 14,00 € | 2,00 € Ermäßigung mit Gästekarte, BK-Kundenkarte, BZCard, Schüler, Studenten. Alle Preise sind inkl. einem Glas Sekt zur Begrüßung. Nummerierte Sitzplätze. Um entsprechende Abendgarderobe wird gebeten.

Tickets & Informationen erhalten Sie an der Tourist-Info Bad Krozingen unter der Tel.: +49 (0) 7633-163 oder hier im Veranstaltungskalender.

Weitere Infos & Tickets zur Veranstaltung

Weitere Infos & Tickets zur Veranstaltung

Lesen Sie auch