Loading...

Justus Frantz und die Philharmonie der Nationen

Di 25. Juli 2017 20.00 - 22.30 Uhr

Informationen

Am Dienstag, den 25. Juli findet ab 20.00 Uhr ein Klassik-Konzert mit dem erfolgreichen Dirigenten Justus Frantz und der Philharmonie der Nationen im Rahmen des Open Air im Park 2017 statt.  

Auf dem Programm stehen die Carmen-Suite Nr. 2 von Georges Bizet, Boléro und Rapsodie espagnole von Maurice Ravel und die Sinfonie Nr. 9 e-Moll, op. 95 "Aus der Neuen Welt" von Antonín Dvorák.

Am Dienstag, den 25. Juli findet ab 20.00 Uhr ein Klassik-Konzert mit dem erfolgreichen Dirigenten Justus Frantz und der Philharmonie der Nationen im Rahmen des Open Air im Park 2017 statt.  

Auf dem Programm stehen die Carmen-Suite Nr. 2 von Georges Bizet, Boléro und Rapsodie espagnole von Maurice Ravel und die Sinfonie Nr. 9 e-Moll, op. 95 "Aus der Neuen Welt" von Antonín Dvorák.

Junge Musiker aus mehr als 40 Nationen und fünf Kontinenten kommen in der Philharmonie der Nationen zusammen. Das Orchester gilt als Klangkörper mit Weltniveau. Es eröffnet talentierten Musikern aus aller Welt eine hervorragende Chance, jenseits von kulturellen und internationalen Grenzen, auf den großen Bühnen weltweit zu konzertieren. Das Geheimnis ihrer friedlichen Koexistenz ist ihre gemeinsame Sprache, die Musik.

Im Jahr 2015 feierte die Philharmonie der Nationen ihr 20-jähriges Jubiläum. Unter dem Motto „Let’s make music as friends“ gründetet Justus Frantz die Philharmonie der Nationen als Symbol für den Frieden. Rund 1.300 Konzerte hat das Orchester seither auf der ganzen Welt gegeben, darunter ein Privatkonzert für Papst Johannes Paul II.

Justus Frantz – ein Name, den man mit großartigen Orchestern und absoluter Hingabe zur Musik assoziiert. Seit mehr als dreißig Jahren ist Professor Justus Frantz ein international erfolgreicher Dirigent und Pianist. Um die klassische Musik hat er sich unzählige Male verdient gemacht: Immer wieder entdeckt und fördert er junge Musiktalente.

Seine außergewöhnliche Musiker-Laufbahn begann im Jahre 1967, als Justus Frantz beim internationalen Musikwettbewerb des ARD den 2. Preis gewann. Mit 23 Jahren wurde er als einer der jüngsten Stipendiaten überhaupt in die Studienstiftung des Deutschen Volkes aufgenommen. Der internationale Durchbruch gelang Justus Frantz 1970, als er von Herbert Karajan in die Berliner Philharmoniker berufen wurde.

Fünf Jahre später feierte er sein USA-Debüt mit den New Yorker Philharmonikern unter der Leitung von Leonard Bernstein, mit dessen musikalischen Idealen er sich bis heute verbunden fühlt. Bernsteins Traum von einem internationalen, jungen und vor allem professionellen Orchester inspirierte Justus Frantz 1995 zur Gründung der Philharmonie der Nationen, deren Chefdirigent er bis heute ist. 1986 rief er das Schleswig-Holstein Musik Festival ins Leben, dessen Intendant er neun Jahre lang war. Dieses Festival wurde zu einem der größten Musikfestivals der Welt und zum Vorbild für zahlreiche weitere Festivalgründungen. Justus Frantz arbeitet regelmäßig mit namhaften Orchestern und Opernhäusern in der ganzen Welt.

Tickets: Tourist-Information im Kurgebiet Bad Krozingen, Tel. 07633 4008-163

Mehr anzeigen »

Weitere Informationen zum Termin

Einlass ab 18:00 Uhr

Online Ticket

Karte & Anreise

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.