Loading...

Kur- und Reha-Maßnahmen im Heilbad und der Gesundheitsstadt Bad Krozingen

Gesundheit hat in Bad Krozingen eine lange Tradition. Seit 1911 baden Menschen in den heilenden, wohltuenden Mineral-Thermalquellen. Heute steht der Badepalast Vita Classica im Mittelpunkt des Heilbades und der Gesundheitsstadt. Mit einer der höchsten Kohlensäurekonzentrationen in Europa wirkt das Mineral-Thermalwasser entspannend, regenerierend und ist ein wichtiger Bestandteil der Kur- und Reha-Maßnahmen. Nach wie vor besteht ein Rechtsanspruch auf eine „offene Badekur“, eine „Kompaktkur“, eine Anschlussheilbehandlung oder auf ein Heilverfahren.

Ganz in der Nähe der gesunden Quellen steht ein weiteres Herzstück der modernen Gesundheitsstadt Bad Krozingen: das Universitäts-Herzzentrum Freiburg-Bad Krozingen. Das UHZ zählt mit etwa 1.500 Ärzten, Pflegekräften und weiteren Beschäftigten zu den größten und renommiertesten Herzzentren Deutschlands. Jährlich werden hier rund 22.000 Patienten stationär und 43.000 Patienten ambulant behandelt.

Alle Bad Krozinger Reha-Kliniken stellen für ihre Patienten individuelle therapeutische Konzepte auf. Die Theresienklinik (50 % Anteil Stadt Bad Krozingen und 50 % Anteil Universitäts-Herzzentrum Freiburg-Bad Krozingen) verfügt sogar über einen Bademantelgang zur Vita Classica-Therme und kann balneologische Anwendungen wie Teilbäder und Vollbäder sowie Gruppen-Wassergymnastik direkt in der Vita Classica anbieten.

Hausärzte, Kur- und Badeärzte, Fachärzte, Physiotherapie-Praxen, Klinik Dr. Becker, Schlaflabor Dr. Randelshofer und weitere Gesundheits-Dienstleister sind im Heilbad und der Gesundheitsstadt Bad Krozingen ungewöhnlich zahlreich vertreten.

Ina Fuchs, Dipl.-Psychologin, von der Kur und Bäder GmbH berät Sie sehr gerne. Telefon 07633 4008 123, ina.fuchs@bad-krozingen.info